Aus dem Editorial

In den Wohlstandsnationen hat ein Kult ums Essen Fuß gefasst. Dabei geht es nicht um Genuss allein. Fair produzierte Lebensmittel sind zur Gewissensfrage geworden. Der Besuch im gut sortierten Supermarkt folgt einer (grünen) Politik mit dem Einkaufswagen. Neue Gebote und Verbote, die etwa den Fleischverzehr regulieren, erinnern an ihre längst vergessene Provenienz: die der Religion.

Auch kann die Welt auf einmal kochen: Jede und jeder versteht es, Gefühle und Identitäten kulinarisch zu artikulieren. Nahrung ist zum Medium geworden…

Zusätzliche Texte:

  1. Interview mit Prof. Dr. h.c. mult. Jan Assmann
  2. Kolumne von Dr. Inga Siegfried, Expertin für Ortsnamen
  3. Beitrag zu Essen und Erinnern im District Six (Kapstadt) von Cornelia Knoll
  4. Interview mit Prof. Dr. Rüdiger Schnell
  5. Beitrag zu Nietzsches Diätetik in Sils Maria von Felix Lindner
  6. Kolumne Museum der monumentalen Denkereignisse von Fritz Böhler
  7. Beitrag zu Paul Bocuse von Dr. Adrian Aebli
  8. Beitrag zu Eucharistie von Prof. Dr. Jürgen Mohn
  9. Bildbetrachtung von Marian Cramm
  10. Beitrag zu Vampirismus von Prof. Dr. Clemens Ruthner
  11. Zitate ausgewählt von Vivienne Kuster
  12. Interview mit Dr. Daniel Kofahl, Ernährungssoziologe
  13. Kolumne Unimensa von Sanja Ketterer
  14. Beitrag zu Street Food von Katharina Mojescik
  15. Kochkolumne von Tom Wiederkehr
  16. Carte blanche für Fritz Böhler

uvm.

Heft bestellen | 14 CHF | 11 € (inkl. Porto)

Kunden in Deutschland können die fünfte Avenue auch über Amazon bestellen.

Bestellung und Versand via Amazon

No. 5 | roh & gekocht

Zur Bedeutung unserer Speisen.


DatumFebruar 2018Auflage12000Seiten148GestaltungSarah Graf, Julia Jenny, Ayla Walther-Borrmann (Atelier Nord)BildmaterialCover sowie Bildstrecke im Heft von Oliver Schwarzwald;
Historische Fotografien aus der Sammlung Ernst Brunner, Fotoarchiv der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde; Fotografien von Daniel Spehr
DruckNeef+Stumme, WittingenErhältlicherhältlichPreis12.80 CHF | 8.90 €



UnterstützungElisabeth Jenny-Stiftung;
Sulger Stiftung