Aus dem Edi­to­ri­al

Was macht eine Sozio­lo­gin? Sie schaut Por­nos. Was macht ein Lite­ra­tur­wis­sen­schaft­ler? Er liest Por­nos. Aller­dings nicht nur zu ihrem eige­nen Ver­gnü­gen. Denn Por­no­gra­phie ist zu einer Rea­li­tät mit Aber­mil­lio­nen Video­clips gewor­den, mit der 90 Pro­zent der männ­li­chen und immer­hin 60 Pro­zent der weib­li­chen 16-Jäh­ri­gen kon­fron­tiert sind. Die­se Rea­li­tät zu kar­tie­ren und zu ana­ly­sie­ren, erfor­dert Pio­nier­geist. Und die­sen bewei­sen auf­fäl­lig jun­ge Wissenschaftler*innen, die ohne Scheu­klap­pen die Geschich­te, Ästhe­tik und Wir­kung die­ses Mas­sen­ge­heim­nis­ses erfor­schen.

Rück­mel­dun­gen

«Ein Heft, das der Lese­rin und dem Leser zum Glücks­fall wird: pro­fun­de und klu­ge Bei­trä­ge zu einem viel­ge­mie­de­nen The­ma. Kei­ne All­ge­mein­plät­ze und kei­ne Red­un­dan­zen. Wenn der Essay das eigen­wil­li­ge Vehi­kel ist, um die Wirk­lich­keit bes­ser zu ver­ste­hen, dann ist die­ses Heft der Lust lust­vol­le Pflicht.»
Mar­tin R. Dean, Schrift­stel­ler


Inter­view vom 18. Mai zur drit­ten Aus­ga­be auf Radio WDR 3, Sen­dung Kul­tur am Mit­tag. [8′16″]


No. 3 | For­schungs­stand Por­no­gra­phie

Die Ent­zau­be­rung eines offe­nen Geheim­nis‘.


Unter­stüt­zungSul­ger Stif­tung;
pro hel­ve­tia;
Schei­deg­ger-Thom­men-Stif­tung;
Eli­sa­beth Jen­ny-Stif­tung
Auf­la­ge15000DatumMai 2017Gestal­tungSarah Graf, Julia Jen­ny (Ate­lier Nord)Sei­ten132DruckVogel Druck, Höch­bergBil­derfür die­se Aus­ga­be erschaf­fe­nes Bild­ma­te­ri­al von Spre­cher und Cor­tel­li­ni;
Ste­reo­sko­pi­en der Foto­stif­tung Schweiz;
digi­ta­les Art­work von Bla­ke Kathryn;
Cas­ting Shots aus der Ero­ti­ca-Samm­lung von Fritz Franz Vogel
Preis13.80 CHF | 9.80 €Erhält­lich erhält­lich

Pri­va­cy Pre­fe­rence Cen­ter